logo

Rückbildungsgymnastik und Beckenbodenkurse

 

RÜCKBILDUNGS- und BECKENBODENGYMNASTIK:

Das Wochenbett ist die Zeit der Veränderung und Neufindung.

Empfohlen wird der Kurs ab frühestens 8 Wochen nach der Geburt.

 

Inhalt des Kurses:

Wahrnehmung der Körperveränderungen, gezielte Spürübungen für den Beckenboden, Aufbaugymnastik und YOGAübungen für Bauch-, Rücken- und Brustmuskulatur, Haltungsschule, Entspannung und Zeit für Austausch ... und vorallen Freude an der Bewegung und Kräftigung des eigenen Körpers.

 

nächster KURS:

10.10. bis 5.12.17

8 x dienstags

10.10., 17.10., 24.10., 7.11.17

20:15 bis 21:30 Uhr

14.11., 21.11., 28.11., 5.12.17

20:00 bis 21:15 Uhr

- ausgebucht -

 

nächste Kurse in 2018 - in Planung -

 

Die Kosten für den Rückbildungs- und Beckenbodenkurs trägt die Krankenkasse. Der Kurs sollte in den ersten 9 Monaten nach der Geburt abgeschlossen sein. Eine Unkostenpauschale von 40 € ist von den Teilnehmerinnen selbst zu tragen.

 

 

 

NEU:

MAMA DANCE

mit Stefanie Weinbrenner

Mama Dance ist ein sanfter Einstieg nach deiner Geburt. Erstes Beckenbodentraining und Tanzelemente aus dem orientalischen Tanz, Afrika und Lateinamerika, ausgerichtet auf die körperlichen Bedürfnisse der Frau nach der Geburt bringen die wieder in ein sanftes Körpertraining.

Dein Baby hast du während den Tanzelemente bequem in einem Tragetuch oder Tragehilfe. Vor dem Kurs biete ich einen Workshop zum Tragen an, sodass du beim Bewegen gut tragen kannst.

Dieser Kurs kann ab 12 Wochen nach Geburt ohne Rückbildungskurs/ bzw. als Alternative zum Rückbildungskurs besucht werden.

 

TERMINE:

26.6. bis 7.8.17

(außer 10.7.)

6 x montags

Zeit: 10:30-11:30 Uhr

Kosten: 67 €

Trageeinführung mit Kursbuchung: plus 10 €

Anmeldung und Kontakt:

über Stefanie Weinbrenner

e-mail: info@stefanieweinbrenner.de

 

 

 

BECKENBODENKURSE:

- für Frauen jeden Alters -

nächster Kurs im neuen Jahr ...

 

Der "Beckenbodenkurs - für Frauen in der Menopause" ist von der

Zentralen Prüfstelle Prävention zertifiziert. Die gesetzliche Krankenkasse trägt hierfür die Kurskosten.

- bitte erfragen Sie individuell bei Ihrer Krankenkasse nach -

 

 

bei Interesse nehmen Sie bitte "KONTAKT" mit mir auf.